Nach dem letzten starken EGL Bronze to Gold Cup der European Gaming League (kurz: EGL) starteten unsere Jungs letztes Wochenende erneut ins Gefecht. Der Turnierbaum war wieder gut gefüllt und das Turnier ging erneut mit 32 Teilnehmern ins Rennen. Durch unseren Sieg im letzten Cup gingen die Jungs voller Elan und Euphorie in das Turnier.

 

In Runde 1 mussten wir uns gegen ein litauisches Aufgebot beweisen. Wir selber konnten uns anhand des Teamnamens MatomZudom kein Bild machen, denn die Jungs spielten ihren ersten EGL Cup. Nach einer kleinen Einspielphase jedoch übernahmen wir dieses Spiel recht früh und gaben es nicht mehr aus der Hand. Mit einem 19:2 Sieg konnten wir die Litauen ziemlich deutlich besiegen und in Runde 2 vorziehen.

 

In der zweiten Runde erwarteten wir ein spanisches Team. Doch hier wussten wir das die Jungs von Team Burton M.F. keine unerfahrenen Spieler sind. Bereits an vier weiteren EGL Cups nahmen sie vor diesem Turnier teil. An drei von diesen vier Turnieren erreichten sie am Ende die Top 4 des Turniers. Für uns also von Anfang an keine leichte Aufgabe. Wir knüpften jedoch ziemlich schnell an die Leistung der runde zuvor an, nahmen das Spiel in die Hand und konnten auch hier als Sieger vom Platz gehen. Der Einzug ins Viertelfinale war somit perfekt.

 

Dritte Runde und schon die Runde der letzten 8 Teams. Erneut mussten wir gegen ein Team aus Litauen antreten. Das Team gab sich den Namen Boosted Panda Team. Nun traten sie zum zweiten Mal in der European Gaming League an. Im ersten Turnier erreichten sie ebenfalls die dritte Runde, unterlagen dann jedoch den Deutschen von CrypticX, auf welche wir im späteren Turnierfinale trafen. Wir konnten den Gegner nur schwer einschätzen, gingen also von Anfang an mit voller Konzentration in die Partie. Am Ende konnten wir erneut siegen und eine Runde weiterziehen. Das Halbfinale stand bevor.

 

Im Halbfinale also trafen wir auf das erste britische Team, JHS Wombo. Die Britten nahmen bereits an fünf weiteren Turnieren teil, kamen jedoch in nur einem Turnier über die erste Runde hinaus. Doch genau dies sind die Spiele vor denen man am meisten aufpassen sollte. Genau mit dieser Einstellung starteten wir in die Partie. Von Anfang an wollten wir zeigen wer die Oberhand gewinnen und ins Finale einziehen wollte. Nach einem spannenden Spiel konnten wir auch hier als Sieger vom Platz gehen und erneut ins Finale einziehen.

 

Nun stand das Finale vor der Tür. Für uns bereits das zweite hintereinander. Durch unsere starke letzte Turnierleistung und bisherig erneut souveräne Leistung wollten wir natürlich dieses Turnier erneut für uns entscheiden. Noch dazu durften wir uns gegen unseren ersten deutschen Gegner am heutigen Turniertag beweisen. Das Team von PoromitBart nahm unter dem Namen PLSDONTFEEDPAT teil. Für uns ein recht neues Team, welches zuvor erst an einem Cup teilnahm. Sie spielten also erst ihr zweites Turnier, schieden im letzten bereits in der zweiten Runde aus und kamen nun ins Finale. Ähnlich wie im Halbfinale also mussten wir von Anfang an mit voller Konzentration und Genauigkeit in diese Partie gehen. Wie bereits erwähnt waren die Jungs vom Vorturnier noch voller Energie und wollten auch dieses Turnier mit nach Hause nehmen. Bereits früh merkte man die Teamerfahrung und Stärke. Auch in diesem Spiel ließen wir uns das Match nicht aus der Hand nehmen und konnten am Ende ziemlich deutlich als Sieger vom Platz gehen.

 

Somit dürfen wir Martin, Jeremias, Alex, Fabian und Niklas erneut zum Turniersieg gratulieren. Wir sind stolz auf diese Leistung und freuen uns schon jetzt auf das nächste Turnier. Hier findet ihr nochmal alle wichtigen Informationen zum Turnierablauf.

 

Turnierbaum: https://egl.tv/tournament/2185/bracket

Teilnehmer: https://egl.tv/tournament/2185/participants

Teamlink EGL: https://egl.tv/team/22756/rise-of-rabbits