[Electronic Sports League] Go4RocketLeague Europe Cup #72

Am Sonntagnachmittag durften wir uns wieder über den gewohnten, wöchentlichen Electronic Sports League (ESL) #Go4RocketLeague Cup freuen. Mit 237 angemeldeten Teams startete die 72. Auflage des wöchentlichen Rocket League Highlights. Nach dem Abgang unseres alten Aufgebots zu PENTA Sports, mussten wir lange warten, bis wir uns endlich wieder über eine Teilnahme am Turnier freuen durften. Intern war uns bewusst, was die letzten Wochen für ein hartes Stück Arbeit mit sich brachten. Bis zur Verzweiflung wurden neue Spieler getestet, Scirms gespielt und immer wieder wurde in den harten Tropf gebissen. Unser Team Captain und Chef des Rocket League Aufgebots Gerhard `Was-Mann´ P. wusste stellenweise schon gar nicht mehr was er in die Wege leiten sollte, um an sein gewünschtes Ziel zu kommen. Am Sonntag dann probierten wir ein weiteres neues LineUp aus. Alt bekannte Jungs fanden zusammen. Teamchef Gerhard spielte schon früher mit Alexander B. zusammen, welcher auch als ´Gnagflow06` bekannt ist. Dritter Mann des Teams war unser alter Teamkollege Marco D., besser bekannt als ´Classic‘`. Das Turnier verlief anfangs relativ souverän, bis der erste richtige Brocken auf uns zukam. Nach Siegen gegen Void, Tequilaz le boosted und Puff Puff Pass mussten wir gegen richtige Profis ans Werk. Angekommen in der Runde der letzten 16 Teams erwarteten wir nun das professionelle Rocket League Team von Proficiency HQ. Bevor das Team der Organisation PHQ beitrat, war es unter dem Namen Aeriality bekannt. Unter diesem Namen können sich vielleicht ein paar alte ENJOY Anhänger noch etwas vorstellen. Unser erstes Team scheiterte nur knapp kurz vor den Finalrunden in der RLCS1. Gegner damals: Aeriality. Nun zurück zum Turnierverlauf. Im Viertelfinale trafen wir dann auf ein neues Team, jedoch mit altbekannten Gesichtern. Imperial eSports hieß das Team, gefüllt mit Spielern wie Al dente, MilleniumRL und OmgItsBrate. PickUp für den Turniertag war unser ehemaliger Spieler Sandro, auch bekannt als FreaKii. Die Leistung hielt konstant an und auch hier konnten wir uns mit einem klaren 3:1 in Sätzen durchsetzen, zogen somit ins Halbfinale ein. [Halbfinale] Im Halbfinale trafen wir auf Uncle Pig, welche ihren ersten ESL #Go4RocketLeague Cup bestritten. Nach spannenden drei Spielen konnten wir uns hier jedoch mit einem klaren 3:0 gegen NaruRL, Ordinal1402 und Ratty durchsetzen. Der Finaleinzug war somit perfekt.[Finale] Nun erwartete uns das bisher stärkste Team des kompletten Abends. Das bekannte israelisch-deutsche Aufgebot namens Uniquestars schaffte es in den letzten Wochen ziemlich häufig unter die besten Teams zu kommen. So auch am vergangenen Sonntag. Ausgestrahlt wird ein Finale im #Go4RocketLeague Cup wie üblich im Modus Best of 7. Nach bereits vier Spielen dachten die Zuschauer wir könnten im folgenden Spiel den Sack zuschnüren, nachdem wir uns einen sensationellen Vorsprung von 3:1 in Sätzen erspielten. Das Comeback jedoch folgte mit Ankündigung. Somit konnten sich die Jungs von UNQ auf 3:3 heranspielen und das Entscheidungsspiel musste für Klarheit sorgen. Bis zur letzten Sekunde spannen. Ein Standartsatz seiner Gleichen, doch diesmal perfekt zutreffend. Mit dem Siegtreffer in Sekunde 0 beendeten unsere Jungs den letzten Spielzug und sicherten sich zum einen wichtige Punkte für das Monatsfinale, zum anderen aber ein schönes kleines Preisgeld von 150€. Wir sind stolz auf diese Leistung und ebenfalls erfreut euch hiermit auch unser neues Rocket League LineUp im Verein vorstellen zu dürfen. Wir werden noch viel von ihnen berichten!