Ein Traum wird wahr. Das konnte unser vorrübergehendes PlayStation 4 Team bei den PlayStation Masters erleben. Unser Rocket League Captain reiste am vergangen Wochenende mit seinem Ex-Teamkollegen Gnagflow06 von Epsilon Esports und PS4 Spieler XX396PlayerXX zu den Finals der diesjährigen PlayStation Masters. Nachdem sich die Jungs in genau drei Qualifikationsturnieren neben Teams wie FireWall, 1UPeSport und den #PENGuins für das Finale qualifizieren konnte, ging es am vergangen Wochenende nach Krefeld.

In Krefeld angekommen sammelten sich die Jungs, checken im Hotel auf und bereiteten sich langsam am Vorabend auf das kommende Event vor. Die Anspannung war ihnen stets anzumerken, so Headmanager Simon. Am Samstag dann der erste große Tag. Die #PSMasters starteten mit dem Genre Rocket Leauge. Anschließend standen noch FIFA17 und Rainbow Six: Siege auf dem Plan.

 

Das Eröffnungsspiel hatte Team FireWall, welche sich zuvor in den Qualifikationsturnieren den ersten Platz erspielen konnten. Mit einem überzeugenden 3:0 siegten die Jungs von FW im ersten Spiel und beförderten die #PENGuins ins Lower-Bracket. Anschließend stand unser erstes Spiel auf dem Turnierplan. Doch auch wir konnten sehr souverän überzeugen und unseren Gegner 1UPeSport mit 3:0 besiegen.

Doch dies sollte es nicht gewesen sein. Nachdem sich das Aufgebot von 1UP anschließend im Lower-Bracket gegen #PENGuins durchsetzen konnte, mussten wir gegen Team FireWall ran. Doch auch hier sollte unsere Serie nicht zu Ende gehen. Wir überzeugten auch hier mit einer starken Leistung und zogen mit einem 3:1 nach Spielen ins Grand-Final ein. Dieses jedoch wurde erst am darauffolgenden Tag ausgespielt.

Den restlichen Tag, welcher mit viel Freude verbunden war, verbrachten die Jungs im schönen TakeTV-Studie. Sie knüpften Kontakte, verfolgten die FIFA-Scene und bereiteten sich auf den finalen Tag vor.

Am nächsten Tag war es dann soweit. Wieder war es Rocket League, was den Start ermöglichte. Unser Gegner für das große Finale wurde gesucht. Doch nach gutem Start von 1UP reichte es diesmal wieder nicht und sie unterlagen den Jungs von Team FireWall, welche somit auch unseren Finalgegner darrstellten.

Aufgeregt ging es an die Controller. Die Leistung des Vortages erhofften sich die Jungs. Die Anspannung war allen Finalteilnehmern förmlich ins Gesicht geschrieben. Nach spannenden Spielen und Runden, Fights auf dem Platz und gespannten Kommentator-Geräuschen, konnten wir uns auch hier erneut durchsetzen. Mit einem 5:2 nach setzen beendeten wir die Series und durften uns neuer PlayStation Masters Summer 2017 Sieger im Bereich Rocket League nennen.

Wir möchten hier nochmal zur starken Teamleistung gratulieren. #ENJOYRL